Herzlich Willkommen auf der Seite des Bezirkskader Münsterland

kader1

Von Laien wird häufig unterschätzt, dass der olympische Bogensport zu den Sportarten mit den komplexesten Anforderungen an die Athleten zählt. Die Sportler benötigen ein herausragend
es Bewegungsempfinden für eine konstante Technik, Kraft, Beweglichkeit, koordinative Fähigkeiten, eine mentale Stärke sowie ein abgestimmtes Equipment. Der Bogensportkader Münsterland trainiert die talentiertesten Nachwuchssportler aus 22 Vereinen des Bezirkes 1 (von sechs Bezirken) im Westfälschen Schützenbund (WSB).

Im ersten Durchgang leisteten sich die Kaderathleten Jonathan Hermann und Laurin Köpenick in der Jugendklasse ein Kopf an Kopf Rennen und beendeten die Runde beide mit guten 305 Ringen.  Auf den zweiten 36 Pfeilen bestätigte Laurin seine Leistung mit weiteren 302 Ringen. Jonathan musste sich in der zweiten Runde mit 286 Ringen hinter Laurin einordnen. Beide Schützen sollten mit ihren Ergebnissen Rang 4 mit 607 Ringen und Rang 6 mit 591 Ringen für die deutsche Meisterschaft im Bogenschießen in Olchingen qualifiziert haben.

In der Schülerklasse A zeigten die Schützen Vincent Olschewski, Johannes Meteker,  Fabian Bohland, Alina Borgelt und Dania Krasenbrink gute Wettkämpfe.

Vincent startete mit leichten Schwierigkeiten aufgrund veränderter Lichtverhältnisse. Dennoch konnte er den Wettkampf mit 578 Ringen und Rang 9 abschließen. 

567 Ringe platzierten Johannes auf Rang 11. Zuvor konnte er mit 592 Ringen die Bezirksmeisterschaft für sich entscheiden.

Fabian hatte das Ziel DM fest angepeilt und kann sich mit 603 Ringen dieses Ziel voraussichtlich erfüllen.

Alina zeigte mit 552 Ringen einen souveränen Wettkampf. Und konnte so ihr Ergebnis der Bezirksmeisterschaft um über 30 Ringe steigern.

Dania konnte mit 627 Ringen die höchste Ringzahl in der olympischen Disziplin auf dem Gelände sichern. Dieses war auch ihre persönliche Bestleistung und damit die Goldmedaille in der Schülerklasse A weiblich sowie eine sichere Qualifikation zur deutschen Meisterschaft.

Die jüngste Kaderathletin in der Schülerklasse B weiblich, Vanessa Willinzig, konnte nach einem kleinen Formtief im Training, im ersten Durchgang nicht an ihre alten Leistungen anknüpfen zeigte aber im zweiten Durchgang ihre Leistung und erreichte gute 515 Ringe und sicherte sich so Rang zwei.

In den nächsten Wochen werden die Kaderathleten wie gebannt auf die Qualifikationszahlen für die DM warten, und sich auf die kommende Meisterschaft vorbereiten, um auf der deutschen Meisterschaft top fit zu sein und erneut ihr können zu zeigen. Das Trainerteam freut sich über die guten Leistungen und möchte auf diesem Wege den Medaillengewinnern gratulieren. 

Sponsoren

  • bogenkiste_1.jpg
  • coachs_eye2.jpg
  • dakota2.jpg
  • lerbs_grafik.jpg

Nachwuchstraining

veubgr

Sauberer Sport

nada

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok